Homöopathie & Naturheilkunde

Die Top-Produkte in der Kategorie Homöopathie & Naturheilkunde

Das aus dem Griechischen stammende Wort Homöopathie bedeutet so viel wie "ähnliches Leiden" und spielt damit auf den wichtigsten Grundsatz der Homöopathie an: „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden" (similia similibus curentur) Diese These wurde 1796 vom Begründer der Homöopathie, Samuel Hahnemann, formuliert. Demnach sollen eigentlich krank machende Substanzen stark verdünnt genau das Gegenteil bewirken, nämlich Kranke heilen. Das klingt zunächst ziemlich paradox und ist bis heute wissenschaftlich sehr umstritten bzw. nicht anerkannt. Kritiker sehen in homöopathischen Arzneimitteln nichts weiter als eine Ansammlung von Placebos und die alternativmedizinische Lehre gilt in den Augen vieler Naturwissenschaftler als Pseudowissenschaft.

Befürworter halten dagegen, dass homöopathsiche Arzneimittel nicht nur bei Erwachsenen wirken, sondern auch bei Kindern und sogar bei Tieren. Des Weiteren wird der Vorteil hervorgehoben, im Gegensatz zu fast allen anderen Medikamenten, keine Nebenwirkungen zu erzeugen, da es sich um rein pflanzliche Wirkstoffe in sehr geringer Konzentration handelt.

UMCKALOABO Flüssigkeit

UMCKALOABO Flüssigkeit

100 ml


ab 17,92€
31%Ersparnis

CARUM CARVI Kinderzäpfchen

CARUM CARVI Kinderzäpfchen

10x1 Gramm


ab 5,15€
33%Ersparnis

IBEROGAST flüssig

IBEROGAST flüssig

100 ml


ab 23,95€
24%Ersparnis

NEUREXAN Tabletten

NEUREXAN Tabletten

250 Stk.


ab 33,39€
18%Ersparnis

Das homöopatische Prinzip der Potenzierung

Homöopatische Mittel werden in unterschiedlichen Potenzierungen verabreicht (z. B. D6 oder D12). Diese geben an, wie stark die Grundsubstanz, die sogenannte "Urtinktur" verdünnt wurde. Als Lösungsmittel wird Wasser oder Alkohol verwendet, in manchen Fällen wird die Grundsubstanz auch mit Milchzucker verrieben. Ab einer Potenz von D24, was einem Mischungsverhältnis von 1:1024 entspricht, gilt die Urtinktur als nicht mehr nachweisbar. Homöopathen sind jedoch davon überzeugt, dass sich insbesondere bei sehr hohen Potenzierungen die Heilungskräfte optimal entfalten und wirken können. Auch heute noch werden die Grundsubstanzen per Hand verdünnt / "verschüttelt", um die Tradition zu wahren.

CRATAEGUTT novo 450 mg Filmtabletten

CRATAEGUTT novo 450 mg Filmtabletten

200 Stk.


ab 44,89€
21%Ersparnis

VERTIGOHEEL Tropfen

VERTIGOHEEL Tropfen

100 ml


ab 21,50€
30%Ersparnis

MEDITONSIN Tropfen

MEDITONSIN Tropfen

35 g


ab 5,89€
26%Ersparnis

GELOMYRTOL forte Kapseln

GELOMYRTOL forte Kapseln

100 Stk.


ab 20,99€
36%Ersparnis

Homöopathische Arzneimittel und ihre Wirkung

Es gibt um die 250 homöopathische Mittel, die einzeln oder kombiniert als Komplexmittel eingenommen werden können. Oft haben die Substanzen mehrere Anwendungsgebiete und können bei jedem Menschen unterschiedlich wirken. Vor dem Einnehmen solltest Du deshalb stets einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren, der Dich berät und Dir individuell die richtigen Präparate zusammenstellt. Zu den bekanntesten homöopathischen Arzneimittel zählen

Schüßler Salze: 12 verschieden Mineralsalze, die laut des Arztes Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 - 1898) für die Gesundheit des Menschen essentiell sind und ihm bei einem Mangel in homöopathischen Dosen verabreicht werden sollten.

Bachblüten: Die Therapie mit Blüten geht auf den britischen Arzt Edward Bach (1886 - 1936) zurück, der 38 seelische Leiden, basierend auf den Lehren des Psychiaters und Freud-Schülers Carl Gustav Jung, 38 Blütenpflanzen zuordnet, die diese Leiden bekämpfen sollen. Ausgehend von der These, dass psychische Störungen physische Krankheiten auslösen, kann eine Heilung nur erfolgen, wenn die Seele im Gleichgewicht ist.

Belladonna (Tollkirsche): Eigentlich ist die Tollkirsche - auch Belladonna, "schöne Frau", genannt, da sie früher von Frauen zur Erweiterung ihrer Pupillen gebraucht wurde, was als Schönheitsideal galt - eine hochgiftige Pflanze. Verabreicht in homöopathischer und damit stark verdünnter Form, wird sie jedoch gerne gegen Erkältungen, Fieber, Entzündungen und Krämpfe eingesetzt.

Meditonsin: Homöopathisches Kombipräparat, bestehend aus Aconitinum D5, Atropinum Sulfuricum D5 und Mercurius Cyanatus D8, welches bei Erkältungen und grippalen Infekten verabreicht wird.

Traumeel: Gibt es in Tabletten- und Tropfenform sowie als Salbe. Traumeel wird u. a. bei Verstuchungen, Sportverletzungen und Gelenk-Entzündungen eingesetzt. Es wirkt schmerzlindernd, abschwellend und antiseptisch. Verantwortlich hierfür ist die Zusammensetzung diverser Korbblüter in unterschiedlichen Potenzen.

ZAPPELIN N Globuli

ZAPPELIN N Globuli

430 Stk.


ab 1,40€
92%Ersparnis

SINUPRET forte überzogene Tabletten

SINUPRET forte überzogene Tabletten

100 Stk.


ab 24,98€
27%Ersparnis

ANTISTAX extra Venentabletten

ANTISTAX extra Venentabletten

90 Stk.


ab 27,98€
19%Ersparnis

TRAUMEEL S Tabletten

TRAUMEEL S Tabletten

250 Stk.


ab 24,99€
31%Ersparnis

Einnahme homöopathsicher Arzneimittel

Nicht nur das Verfahren der Potenzierung ist speziell und markant für die Homöopathie, auch die Darreichungsform und Einnahme der Arzneimittel ist im Vergleich zu konventionellen Arzneimitteln unterschiedlich. Die bekannteste Form sind Globuli - das sind kleine weiße bis gelbliche Kügelchen mit einem Durchmesser von nur 0,5-1,5 mm. Aufgrund ihrer Größe können Globuli sehr individuell dosiert werden. Man nimmt in der Regel 5 Globuli 1-6 mal über den Tag verteilt ein. Wie viele Globuli einzunehmen sind, hängt von der Höhe der Potenzierung ab. Ist die Urtinktur stark verdünnt, ist die Dosis höher, bei niedrigeren Potenzen reicht eine einmalige Dosis von 5 Globuli am Tag meistens aus.

Wichtig ist es, die Globuli nicht gleich zu schlucken, sondern langsam im Mund zergehen zu lassen, sodass die Stoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Bei homöopathischen Arzneimitteln in flüssiger Form ist darauf zu achten, einen Plastik- oder Porzelanlöffel zu verwenden, da Metalllöffel die Wirkung beeinträchtigen können. Der Vorteil von Globuli und homöopathischen Arzneimitteln in flüssiger Form ist, dass sie keinen Milchzucker enthalten (Globuli bestehen aus Rohrzucker) und dadurch auch für Menschen, die an Laktoseintoleranz leiden, geeignet sind.

DHU - Deutsche Homöopathie-Union

Die 1961 aus dem Zusammenschluss der beiden Firmen Dr. Madaus & Co. und Dr. Willmar Schwabe GmbH hervorgetretene DHU ist einer der größten und bekanntesten Herstellern von homöopathischen Arzneimitteln in Deutschland. Die in Karlsruhe ansässige Firma vertreibt unter anderem Schüßler Salze, Einzel- sowie Komplexmittel und homöopathsiche Tierarzneimittel.